11./12.11.2017 (Deggendorf)

Zwei 2. Plätze bei den Turnieren des EC Mariaposching und EC Metten


Eine Woche vor dem 1. Wettbewerbstag der Bayernliga Nord erreichte man bei den Vereinsturnieren des EC Mariaposching und EC Metten jeweils den 2. Platz. Am Samstag setzten sich die Schützen Sebastian Hartl, Christoph Brunner, Reinhardt Brunner und Markus Brunner in einem stark besetzten Teilnehmerfeld gegen zahlreiche Mannschaften der obersten 3 Ligen durch und belegten insgesamt mit 21 : 7 Punkten den 2. Platz. Am Tag darauf konnten die Schützen Manfred Hausladen, Markus Brunner, Tobias Schraufstetter und Thomas Hofmeister beim Turnier des EC Metten diese Platzierung wiederholen. Mit ebenfalls 21 : 7 Punkten musste man sich nur dem EC Bernried, gegen den man das entscheidende letzte Spiel verlor, geschlagen geben.


11.11.2017 (Regen)

Podestplatzierung bei der Bezirksmeisterschaft U23


Bei der Bezirksmeisterschaft U23 belegt der SC Ittling mit 14:4 Punkten einen hervorragenden 3. Platz. Schlussendlich musste die Stocknote zwischen den ersten 3 Plätzen entscheiden. Mit diesem Ergebnis konnte man sich für die Bayerische Meisterschaft U23 am 9.12.2017 in Deggendorf qualifizieren.

v.l.: Sven Dorfner, Stefan Hofmeister, Thomas Hofmeister, Tobias Schraufstetter


30.10.2017 (Straubing)

SC Ittling startet erfolgreich in die Wintersaison


Bei den Kreismeisterschaften des Landkreis Straubing-Bogen zu Beginn der Wintersaison landeten die Stocksportler des SC Ittling auf den vorderen Podestplätzen. Den Anfang machten die U14-Jährigen, welche sich den zweiten und vierten Platz in ihrer Altersklasse holten und sich damit direkt für die Bezirksmeisterschaft am 11.11.2017 in Regen qualifizieren konnten. Bei der zur gleichen Zeit stattgefundenen Juniorenmeisterschaft belegte die Mannschaft des SC Ittling einen sehr guten dritten Platz. In der Altersklasse U16 erreichte man hinter dem deutschen Vizemeister SV Windberg einen hervorragenden zweiten Platz. Zuletzt holten sich die Schützen Christoph Brunner und Stefan Hofmeister, welche eine Spielgemeinschaft mit dem SV Windberg in der Altersklasse U19 bilden, den ersten Platz.

Bei den Einzelwettwerben belegten Stefan Hofmeister und Christoph Brunner in der Altersklasse U19 den fünften und sechsten Platz. Die Schützen Thomas Hofmeister und Tobias Schraufstetter holten sich die Gold- und Silbermedaille in der Altersklasse U23. Bei den Herren erreichte Reinhardt Brunner die Tagesbestleistung mit 135 Punkten und holte sich damit unter allen 34 Startern den Titel des Kreismeisters.

Mit diesen Ergebnissen konnten sich alle Mannschaften und Einzelschützen für die bevorstehenden Bezirksmeisterschaften qualifizieren. Der SC Ittling wünscht seinen Schützen dabei viel Erfolg.


09.-10.09.2017 (Kühbach)

Zwei 4. Plätze für den SC Ittling bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften

 

Die SG Ittling/Windberg mit den Schützen Christoph Brunner, Stefan Hofmeister, Jonas Häusler und Jasmin Hornberger belegt bei der Deutschen Meisterschaft U19 in Kühbach einen hervorragenden 4. Patz. Die gleiche Platzierung erreichte auch Thomas Hofmeister am Tag zuvor im Zielwettbewerb in der Altersklasse U23.

Gratulation an alle Schützen zu den tollen Ergebnissen!


15.07.2017 (Pilgramsberg)

Ittling I belegt in der Oberliga Ost/West einen starken 5. Platz

 

Nachdem man sich in der Hinrunde vor zwei Wochen eine tolle Ausgangsposition (Platz 4, 18 : 10 Punkte) gesichert hatte, konnte man in der Rückrunde der Oberliga von Beginn an relativ befreit aufspielen. Mit bereits 4 Punkten Rückstand auf den zweitplatzierten EC Außernzell und 8 Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze war nun das Ziel, erneut ein gutes  Turnier zu spielen, um auf einen der vorderen Plätze zu bleiben. Jedoch konnten die Schützen Reinhardt Brunner, Markus Brunner, Thomas Schinharl und Thomas Hofmeister ebenso wie in der Hinrunde keines der ersten 4 Spiele gewinnen, sodass man mit 0 : 8 Punkten in das Turnier startete. Dabei vergab man in Spiel 4 mit den letzten beiden Versuchen einen möglichen Sieg gegen den Nachbarverein und späteren Meister aus Aiterhofen. Ab Spiel 5 lief es dann auch mit den Siegen. In den folgenden 9 Spielen verlor man nur die Partie gegen den EC Weißenberg. Dafür konnte man diesmal einen Sieg gegen den EC Außerzell feiern. Vor dem letztem Spiel stand die gleiche Punkteausbaute wie in der Hinrunde zu Buche. Das bedeutungslose letzte Spiel ging jedoch leider verloren, sodass man die Rückrunde mit 16 : 12 Punkten absolvierte. Somit belegt man mit insgesamt 34 : 22 Punkten einen sehr starken und zufrieden-stellenden 5. Platz.   

Fazit: Zwar ist in der Sommersaison die Serie mit 4 Aufstiegen in Folge gerissen, jedoch bleibt der Klassenerhalt für einen Aufsteiger das Hauptziel. Dieser konnte mit dem 5. Platz ähnlich souverän gesichert werden wie im vergangenen Winter in der Bayernliga Nord (Platz 13), in der man ebenfalls als Aufsteiger startete. Mit 1 : 15 Punkten in den jeweils ersten 4 Spielen ist das Hauptproblem in der diesjährigen Oberliga schnell ausgemacht. Hätte man von Anfang an die gewohnte Leistung gezeigt, verbunden mit etwas mehr Glück, wäre wesentlich mehr und eventuell auch der Aufstieg im Bereich des Möglichen gewesen.


01.07.2017 (Pilgramsberg)

Super Ausgangsposition nach der Vorrunde der Oberliga Ost/West

 

Am Samstag, den 01.07.2017, wurde die Vorrunde der Oberliga Ost/West in der Stockhalle Pilgramsberg durchgeführt. Wie bereits in den vergangenen Jahren startete unsere junge 1. Mannschaft mit den Schützen Reinhardt Brunner, Markus Brunner, Thomas Schinharl und Thomas Hofmeister als Aufsteiger in das Turnier. Der Anfang verlief jedoch alles andere als optimal. Nachdem man im 1. Spiel gegen den EC Bernried noch ein Unentschieden erreichte, gingen die folgenden 3 Partien gegen Niederviehbach, Gerabach II und Aiterhofen II allesamt verloren, weil man oft einen Fehler zu viel machte. Mit 1 : 7 Punkten befand man sich auf dem vorletzten Platz. Glücklicherweise konnte die Mannschaft im Spiel darauf gegen Dingolfing die gewohnte Leistung abrufen, wodurch man den ersten Sieg feiern konnte. Obwohl man im 6. Spiel gegen Aiterhofen III einen weiteren Punkt liegen ließ, lief jetzt fast alles optimal. In den weiteren 8 Spielen konnte man ganze 7 Siege einfahren, nur die Partie gegen die fast fehlerfrei aufspielenden Aussernzeller ging verloren. Mit 18 : 10 Punkten liegt man aktuell auf dem 4. Platz und hat sich bereits einen kleinen Vorsprung auf die Abstiegsplätze erarbeitet. Die Rückrunde findet in 2 Wochen an gleicher Wirkungsstätte statt. Falls die Mannschaft dort bereits ab dem 1. Spiel die gemachten Fehler vermeiden kann,  ist in der Rückrunde noch vieles möglich.

 

[Ergebnis Oberliga Ost/West Herren VR 1.7.2017]


25.06.2017 (Pilgramsberg)

Bayerischer Meister U19!!!

 

Vergangenen Sonntag war der SC Ittling Durchführer der Bayerischen Meisterschaft Jugend U19 in Pilgramsberg. Dabei war man auch mit einer eigenen Mannschaft vertreten. Die Spielgemeinschaft Ittling/Windberg rechnete sich als amtierender niederbayerischer Vizemeister große Chancen aus, auch bei der Bayerischen Meisterschaft einen der vorderen Plätze belegen und sich so für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren zu können. Die Schützen Christoph Brunner, Stefan Hofmeister, Jonas Häusler und Daniel Hornberger starteten sehr gut in das Turnier und konnten die ersten 4 Spiele mit 117:16 Stockpunkten für sich entscheiden. Anschließend hatte unsere Mannschaft einen kleinen Durchhänger, sodass man die Partien 5 und 6 gegen den EC Pilsting (11:17) und den FC Untertraubenbach (10:20) durch mehrere vermeidbare Fehler verlor. Nach den beiden Niederlagen konnten unsere Schützen wieder ihre gewohnte Leistung abrufen und die nächste Partie gewinnen, sodass man in den drei abschließenden Gruppenspielen in Topform auf den viertplatzierten TSV Taufkirchen, den zweitplatzierten SC Reicheneibach I und den drittplatzierten SG Steinburg/Bogen traf. In diesen fiel dann die Entscheidung, welche zwei Mannschaften ins Halbfinale weiterkommen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ging man aus allen drei Spielen verdient als Sieger hervor, konnte sich dadurch an die Spitze der Gruppe B setzen und während des Aussetzers in Durchgang 11 auch nicht mehr von Platz 1 verdrängt werden.

Im Halbfinale musste man gegen die SG Prienbach/Gumpersdorf, den zweitplatzierten der Gruppe A, antreten. In diesem Spiel konnte man einen Rückstand nach 4 Kehren aufholen und mit 22:10 gewinnen. Der Gegner im Finale war nun der EC Gerabach, der auch seine Halbfinalpartie für sich entscheiden konnte. War man vor 1,5 Monaten im Finale um den Niederbayerischen Meistertitel noch unterlegen, so konnte man diesmal mit 20:8 Stockpunkten den Finalsieg über den EC Gerabach feiern.

Durch dieses Ergebnis ist man sowohl für den Ländervergleich am 26.08.2017 in Marchtrenk/Wels als auch für die Deutsche Meisterschaft am 10.09.2017 in Kühbach qualifiziert. Gratulation an alle beteiligten Schützen für den größten Erfolg unserer Nachwuchsmannschaften in den vergangenen Jahren!!!


14.06.2017 (Parkstetten)

Ticket fürs Achtelfinale gelöst

 

Am Mittwoch, den 14.06.2017, stand das vorletzte Gruppenspiel in der Landkreismeisterschaft beim punktgleichen EC Rothammer Parkstetten an. Dabei galt es nach dem verlorenen Hinspiel die vorentscheidende Partie um den 2. Platz in Gruppe 1 siegreich zu gestalten. Bei einer Niederlage wären die Chancen auf ein Weiterkommen verschwindend gering gewesen. Die Schützen Reinhardt Brunner, Markus Brunner, Thomas Schinharl und Thomas Hofmeister konnten die Partie jedoch mit 4,5 : 1,5 für sich entscheiden und so, dank der besseren Spieledifferenz von +13, das Ticket fürs Achtelfinale sichern. Nun heißt es abwarten, welchen Gruppensieger man nach Abschluss der Gruppenphase zugelost bekommt.


13.05.2017 (Plattling)

SG Ittling/Windberg wird Bezirksmeister U23!!!

 

Mit einer überragenden Mannschaftsleistung konnten die Schützen Tobias Schraufstetter, Stefan Hofmeister, Ariana Schindlbeck und Thomas Hofmeister bei der Bezirksmeisterschaft U23 in Plattling wie bereits vor 2 Jahren den Titel erringen. Dabei wurden über das gesamte Turnier nur 3 Punkte abgegeben und man belegte mit 19:3 Punkten und einer sehr starken Stocknote von 2,567 verdient den 1. Platz. Für die anstehende Bayerische Meisterschaft am 17.6.2017 in Bad Feilnbach gilt es, die abgerufene Leistung wiederholen zu können.


06.05.2017 (Pilgramsberg)

Bezirksvizemeister in der Altersklasse U19

 

Die SG Ittling/Windberg mit den Schützen Stefan Hofmeister, Christoph Brunner, Jonas Häusler und Johannes Kraus belegte bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft U19 am 6.5.2017 in Pilgramsberg einen starken 2. Platz. Dabei marschierte die Mannschaft ohne Punktverlust durch die Gruppenphase und musste sich erst im Finale dem EC Gerabach geschlagen geben. Damit qualifizierte man sich souverän für die Bayerische Meisterschaft U19 am 25. Juni 2017, bei der der SC Ittling dann als Durchführer fungiert.

 

[Ergebnis Bezirksmeisterschaft U19 6.5.2017]


22.04.2017 (Pilgramsberg)

Ittling in der Endrunde des Kreispokals nur knapp geschlagen

 

Am Samstag, den 22.04.2017, fand die Endrunde des Kreispokals in Pilgramsberg statt. Startberechtigt waren die beiden Erstplatzierten aller sechs Qualifikationsgruppen und der EC Mariaposching als Titelverteidiger. Der SC Ittling trat in der gleichen Besetzung wie in der Qualirunde an. Die Schützen Reinhardt Brunner, Markus Brunner, Sebastian Hartl und Thomas Hofmeister konnten die ersten beiden Spiele gewinnen. Im Anschluss gingen die Partien gegen Pilgramsberg I und Aiterhofen II, welche beide zwei Wochen zuvor ihre Qualifikationsgruppen gewonnen hatten, mit 11:13 bzw. 11:15 verloren. Die folgenden sechs Spiele, u.a. gegen Aiterhofen I, Pilgramsberg II, Mariaposching II und Windberg, konnte man alle siegreich gestalten und mit 126:25 Stockpunkten für sich entscheiden. Im vorletzten Spiel verlor man gegen den Titelverteidiger Mariaposching I die insgesamt dritte Partie mit 6:18. Zuletzt konnte man noch einen souveränen Sieg gegen den SV Ascha einfahren. Mit 18:6 Punkten belegte man einen sehr starken 2. Platz. Da man mit 2,547 die beste Stocknote aller Mannschaften vorweisen konnte, vergab man durch das vorletzte Spiel den möglichen Turniersieg und den Titel des Kreispokalsiegers. Diesen sicherte sich der EC Ebra Aiterhofen II, dem wir uns bereits in der Qualirunde geschlagen geben mussten. Das Podest wurde vom SV Pilgramsberg I komplettiert, der punktgleich mit dem SC Ittling Platz 3 belegte.

 

[Ergebnis Kreispokal Herren Endrunde 22.4.2017]

 


21.04.2017 (Straßkirchen)

Erfolgreiche Titelverteidigung

 

Vergangenen Freitag gelang der SG Ittling/Windberg in der Besetzung Stefan Hofmeister, Christoph Brunner, Jonas Häusler und Daniel Hornberger bei der Kreismeisterschaft U19 den Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Der Turnierbeginn verlief alles andere als optimal. Nachdem man die ersten zwei Spiele verlor, nahm man einen Positionswechsel vor. Dies erwies sich als richtige Entscheidung, da man die restlichen Partien alle gewann. Letztendlich lagen mit 8:4 Punkten vier Mannschaften gleichauf und man konnte sich mit einer Stocknote von 3,14 den 1. Platz sichern. 

 


20.04.2017 (Ittling)

Zweites Spiel in der LKMS daheim verloren

 

Am zweiten Spieltag der Landkreismeisterschaft ging es daheim gegen den EC Rothammer Parkstetten. Nachdem man am ersten Spieltag gegen den EC Ebra Aiterhofen knapp verlor, wollte man sich durch einen Sieg an die obere Tabellenhälfte zurückkämpfen. Bei nur wenigen Graden über den Nullpunkt bedingt durch den Temperatureinbruch nach Ostern startete die Mannschaft mit den Schützen Thomas Hofmeister, Sebastian Hartl, Tobias Schraufstetter und Stefan Hofmeister. Die ersten beiden Spiele wurden gewonnen und im dritten Spiel wurden durch ein Unentschieden die Punkte geteilt. In den weiteren Partien konnte man nicht an die Form der ersten beiden Spiele anknüpfen und ließ Parkstetten ausgleichen. Das 6. Spiel endete wieder mit einem Unentschieden und man ging in das entscheidende letzte Spiel. Leider gewann auch wieder Parkstetten dieses und man verlor die Gesamtpartie mit 3:4.

 

Nach nun 2 Spieltagen steht der SC Ittling am untersten Tabellenplatz. Nun heißt es die restlichen Spiele gegen Mitterharthausen und Parkstetten zu gewinnen, um noch eine Chance auf den 2. Platz zu haben, der für das Achtelfinale qualifiziert. 

 

[Hier] geht es zu den Ergebnissen der LKMS


08.04.2017 (Straßkirchen)

Qualifikation für die Endrunde des Kreispokals erfüllt

 

Zur alljährlichen Qualifikationsrunde des Kreispokals in Straßkirchen am 08.04. starteten die Schützen Reinhardt Brunner, Sebastian Hartl, Markus Brunner und Thomas Hofmeister. Ziel war es, einen der ersten beiden Plätze zu erreichen, um sich für die Endrunde des Kreispokals zu qualifizieren. Trotz eher zähem Start wurden die ersten Spiele alle gewonnen. Im Spiel vor dem Aussetzer stand man dem TSV Aholfing gegenüber. Durch einzelne Fehler ging man nach 4 Kehren mit 3:13 in Rückstand. In der 5. Kehre konnte Aholfing mit einer Maß den Sack nicht zu machen und wir konnten mit einer 5 auf 8:13 aufholen. Da man in der letzten Kehre Anschuss hatte, waren die Chancen auf einen Sieg dennoch sehr niedrig. Man wählte daher die Taktik, kurz anzuspielen, um durch einen Wabbler den eigenen Stock hinter dem kurz angespielten Stock zu verstecken. Das kurze Anspiel von Reinhardt gelang und Aholfing spielte eine Maß auf die linke Seite. Durch einen Punktschuss konnte Sebastian seinen Stock ähnlich der geplanten Taktik verstecken und den TSV Aholfing vor eine schwierige Aufgabe stellen. Dieser konnte mit den restlichen drei Versuchen keinen unseren Stöcken aus dem Haus entfernen und wir gewannen auch dieses Spiel. Nach zwei Aussetzern hintereinander ging es zunächst gegen den SV Windberg II, bevor man im letzten Spiel den ersten Platz gegen den EC Ebra Aiterhofen ausschoss. Den Windbergern ließ man durch fehlerfreies Spiel keine Chance, sodass das Spiel hoch für uns ausging. Im letzten Spiel hatte man jedoch gegen die fehlerlos agierenden Aiterhofener keine Chance und man verlor deutlich. Somit belegte man in der Endplatzierung mit 12:2 Punkten den 2. Rang und qualifizierte sich damit relativ souverän (6 Punkte Vorsprung auf Rang 3) für die Endrunde des Kreispokals am 22.04. in Pilgramsberg.

 


07.04.2017 (Aiterhofen)

Erstes Auswärtsspiel in der Landkreismeisterschaft knapp verloren

 

Am 7.4. ging es im ersten Auswärtsspiel in der Landkreismeisterschaft zu unserem Nachbarverein nach Aiterhofen. Nachdem die Bundesligamannschaft bereits zweimal den Titel Landkreismeister errungen hatte, wusste man, dass ein Sieg nur schwer zu holen war.

 

Die Ittlinger starteten mit den Schützen Tobias Schraufstetter, Markus Brunner, Reinhardt Brunner und Thomas Hofmeister gut in das erste Spiel. In der zweiten Kehre hatte man die Möglichkeit die erste auszugleichen, jedoch wurde durch einen Umfaller nur eine 0 geschrieben. Dennoch konnte der Rückstand durch fehlerfreies Spiel in den nächsten 4 Kehren aufgeholt werden und das erste Spiel wurde mit 9:8 gewonnen.

 

Im zweiten Spiel wurden zu viele Fehler auf der eigenen Seite gemacht und man verlor dieses deutlich mit 22:3. Somit der Stand nach zwei Spielen 1:1.

 

Im dritten Spiel ging man nach zwei Kehren mit 8:0 in Führung, konnte diesen Vorsprung aber nicht weiter ausbauen und Aiterhofen zog mit 10:8 vorbei. Die 5. Kehre zeigte auf welch hohem Niveau die Partie stattfand. Während die bisherigen Kehren ausschließlich von offensiven Stockschüssen geprägt war, befanden sich in dieser 5. Kehre bis zum 7. Schuss alle 6 Stöcke im Feld, dabei alle punkt-angestellt hintereinander. Aiterhofen nutzte den Nachschuss und gewann Spiel 3. Spielstand 1:2.

 

Die Spiele vier und fünf gingen anschließend durch fast fehlerfreies Spiel mit 14:8 und 16:8 wieder an uns und wir konnten die Führung übernehmen. Spielstand 3:2. Somit war man nur noch ein Spiel von der Sensation, einem Sieg im Auswärtsspiel gegen Aiterhofen, entfernt.

 

Spiel 6 beginn mit einem kleinen Vorsprung für Aiterhofen. In der 4. Kehre hatte man die Möglichkeit, mit einer Mass wieder gleichzuziehen. Diese ging jedoch zu weit und man lag mit 3:9 zurück. In der 5. Kehr schrieb Aiterhofen eine 5 und gewann dadurch Spiel 6. Spielstand somit 3:3. Das letzte Spiel musste entscheiden.

 

Im entscheidenden Spiel startete man schlecht, nach 4 Kehren stand es 6:12 für unseren Nachbarn. Da wir in der 5. Kehr selber Anschuss hatten, versuchten wir durch kurzes Anspiel und Wabbel-Versuchen den Nachschuss zu bekommen. Dieser Plan ging leider nicht auf, und man verlor damit das 7. Spiel und somit das erste Gruppenspiel.

 

Dennoch konnte man mit der gezeigten Leistung und dem knappen Ergebnis gegen die erste Mannschaft von Aiterhofen sehr zufrieden sein und mit gutem Gefühl in die nächsten Gruppenspiele gehen.

 

[Hier] geht es zu den Ergebnissen der LKMS


25.03.2017 (Straubing)

Ittlinger Stockschützen starten zum ersten Mal bei der Landkreismeisterschaft

 

Bei der dritten stattfindenden Landkreismeisterschaft des Landkreises Straubing-Bogen nimmt zum ersten Mal eine Mannschaft des SC Ittling teil. Der Modus ähnelt dabei dem der UEFA Champions League: Zunächst werden in einer Gruppenphase mit jeweils 3 Heim- und Auswärtsspielen die Starter für das Achtelfinale bestimmt. In der Gruppe des SC Ittling befinden sich der EC Rothammer Parkstetten, der KV Bavaria Mitterharthausen und mit dem EC Ebra Aiterhofen der zweimaliger Sieger der LKMS. Die Termine und Ergebnisse der Heim- und Auswärtsspiele werden noch auf der Homepage bekannt gegeben. Wir würden uns über zahlreiche Zuschauer freuen.

 

[Link zur Homepage LKMS]


19.11.2016 (Mitterteich)

Ittling I in der Bayernliga nach Tag 1 sensationell auf Platz 2

 

Vergangenen Samstag war es endlich so weit: Im Eisstadion Mitterteich fand der 1. Wettbewerbstag der Bayernliga Nord statt. Die 1.  Mannschaft mit den Schützen Reinhardt und Markus Brunner, Thomas Schinharl und Thomas Hofmeister startete als Aufsteiger sehr stark in das Turnier und konnte so die ersten 4 Spiele gewinnen. Nach einer Niederlage gegen Oberwackerstall-Tunding und einem Unentschieden gegen den Bundesliga-Absteiger EC Zaundorf konnten wiederum 4 Spiele siegreich gestaltet werden. Durch die Niederlage im letzten Spiel vergab man sogar die Führung in der Meisterschaft. Mit 17:5 Punkten belegt man momentan den 2. Rang, was für unsere junge Mannschaft ein großartiges Zwischenergebnis und ein wichtiger Start in die Bayernliga ist.

 

[Ergebnisliste Bayernliga Herren 1.WBT 19.11.2016]


13.11.2016 (Deggendorf)

Erfolgreiche Generalprobe

 

Eine Woche vor dem 1. Wettbewerbstag der Bayernliga Nord belegte die 1. Mannschaft mit den Schützen Sebastian Hartl, Markus Brunner, Reinhardt Brunner und Thomas Hofmeister beim stark besetzten Herrenturnier des EC Mariaposching mit 21:7 Punkten den 4. Platz. Mit einer über das gesamte Turnier konstant guten Mannschaftsleistung verlor man gegen überwiegend Mannschaften der obersten drei Ligen nur 3 Partien und hätte mit einem Sieg mehr auch den Turniersieg feiern können. Mit einer solchen Leistung kann am kommenden Samstag in Mitterteich ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Bayernliga Nord gemacht werden.

 

[Ergebnisliste EC Mariaposching 13.11.2016]


12.11.2016 (Regen)